Aktuelles: Leimen Kindergärten

Aktuelles: Leimen Kindergärten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße:
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Nikolaus-Lenau-Haus
Malpinsel
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten-Gruppenraum
Nikolaus-Lenau-Haus
Krippe-Eßbereich
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten Küche
Nikolaus-Lenau-Haus
Krippe - Ruheinsel
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten-Außenbereich
Nikolaus-Lenau-Haus
Krippe-Außenbereich
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten-Außenbereich
Fotoalbum
Quicklinks einblenden

Hauptbereich

Das Sankt-Martinfest im Nikolaus-Lenau-Haus

Autor: Herr Menges
Artikel vom 18.11.2019

Ausgerechnet an dem einen Tag auf den wir uns alle schon sehr freuten regnete es,  wie in Strömen. Vielleicht hört es auf zu regnen und wir können doch mit unseren leuchtenden Laternen laufen?!?

Um 18:00 Uhr, als es schon dunkel war, kamen die Kinder in den Kindergarten. Die Gruppenräume waren festlich geschmückt und überall leuchteten Lichter…Als alle Kinder in die Turnhalle kamen, begrüßte unsere Leiterin Tina Reinwald die Großen und  die Kleinen und gab uns die Hoffnung, dass wir doch auch beim Regen laufen können.

Dem Sankt Martin zu Ehre sangen wir Sankt Martinslieder, lasen  die Geschichte „Martin der Schuster“ und schaute eine Diashow dazu. Später  gab es als Verstärkung für den Weg leckeren Martinsmännchen mit Kaba.   Dann kam  die Zeit, uns auf den Weg zu machen. Der Regen konnte uns nicht aufhalten!!! Als eine leuchtende Lichterkette liefen wir singend durch die Straßen. Als wir nass aber glücklich wieder in den Kindergarten kamen, wartete auf uns bereits die Jugendabteilung der Stadt-und Feuerwehrkapelle. Die Musikanten begleitete von uns die fleißig geübten Lieder: „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“,  ein farbenfrohes Lied „Durch die Straßen auf und nieder“ und zum Schluss „Ich gehe mit meiner Laterne“.

Um 20:30 Uhr war die Feierlichkeit zu Ende. Jedes Kind trug seine selbstgebastelte Laterne in der Hand nach Hause und im Herzen trugen die Kinder die Legende vom St. Martin. Es tönte draußen noch lange: „Ich trage mein licht, ich fürchte mich nicht“.