Aktuelles: Leimen Kindergärten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße:
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Nikolaus-Lenau-Haus
Malpinsel
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten-Gruppenraum
Nikolaus-Lenau-Haus
Krippe-Eßbereich
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten Küche
Nikolaus-Lenau-Haus
Krippe - Ruheinsel
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten-Außenbereich
Nikolaus-Lenau-Haus
Krippe-Außenbereich
Nikolaus-Lenau-Haus
Kindergarten-Außenbereich

Volltextsuche

Fotoalbum
Quicklinks einblenden

Hauptbereich

Die Schulanfänger besuchen die Feuerwehr in Leimen

Autor: Herr Menges
Artikel vom 13.06.2019

Am 23.05. und am 29.05.2019, besuchten die Angehenden Schulanfänger des Nikolaus- Lenau- Kindergarten die Feuerwehr in Leimen.

Schon Wochen zuvor wurde über das Thema in den jeweiligen Gruppen gesprochen. Dann war es endlich soweit und neugierig machten wir uns auf den Weg. Dort angekommen, wurden wir auch schon von einem sehr netten Feuerwehrmann (Herr Müller) empfangen. Er stellte sich kurz vor und nahm uns mit nach oben in die Leitstelle. Dort angekommen erklärte Herr Müller die Funktionen der Feuerwehrzentrale.

Dabei fragte er die Kinder, nach der Rufnummer der Feuerwehr und den wichtigen Angaben, die man bei einem Anruf unbedingt weiter geben sollte. An dieser Stelle, konnten die Kinder ihr bisheriges Wissen unter Beweis stellen. Anhand einer kleinen Rechenaufgabe, konnten sich die Kinder die Nummer 112 gut einprägen. Danach wurden die Kinder noch Zeuge eines simulierten Alarms.

Als nächstes ging es dann nach unten in den Raum wo sich die Feuerwehrmänner umziehen, wo alle Feuerwehrmänner ihre eigenen Sachen, die vor Rauch schützen sollen, lagerten. Dann ging es weiter mit der Frage, welche Kleidung ein Feuerwehrmann trägt. Dies wurde anhand von Herrn Müller uns genauer demonstriert. Eine Hitzebeständige Hose, Schuhe und Jacke zog  er an, ein Helm und eine Atemschutzmaske mit einer Sauerstoffflasche durften natürlich auch nicht fehlen.

Danach gingen wir uns das Feuerwehrauto anschauen, welches bei Einsätzen zuerst den Hof verlässt. Neugierig schauten wir uns die Schläuche, eine Blechschere und einen Spreizer u.v.m. an.  Er erklärte die Funktion des Wassertanks und stellte dann die Frage was wohl wäre, wenn der Tank keinen Tropfen mehr beinhalten würde. Da greift man an erster Stelle auf einen Hydranten zurück, erklärte uns Herr Müller. Er sorgte mit einem Schlüssel dafür, das Wasser in hohen Fontänen über den ganzen Hof spritzte. Zum Schluss durften wir noch  den Wasserschlauch halten und Wasser über den Hof spritzen. Danach traten wir wieder zu Fuß die Heimreise an.

Wir bedanken uns bei Herr Müller und dem Feuerwehrteam in Leimen für die Zeit die sie uns an diesen Tagen geschenkt haben.